1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Bisschen den Clown machen"

Ein Neuseeländer hat sich ohne Seil von einem 47 Meter hohen Bungee-Turm in einen Fluss gestürzt und den Sprung schwer verletzt überlebt. Der 30-Jährige habe Glück gehabt, in neun Meter tiefes Wasser zu fallen, aus dem ihn Helfer sofort geborgen hätten, sagte ein Sprecher des Bungee-Unternehmens dem Rundfunksender «Radio New Zealand» am Montag. Beim Aufschlag auf den Waikato-Fluss nahe des Orts Taupo auf der Nordinsel sei der Mann ohnmächtig geworden. Ein Polizeisprecher sagte, man plane keine Anzeige. Der 30-Jährige habe ein wenig Alkohol getrunken und "wollte ein bisschen den Clown machen".
  • Datum 08.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Pub
  • Datum 08.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Pub