1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Billigflieger Ryanair will irische Staatsfluglinie Air Lingus kaufen

Europas größter Billigflieger Ryanair will die irische Staatsfluglinie Air Lingus für 1,48 Milliarden Euro kaufen. "Es ist eine einmalige Gelegenheit für eine starke Airline in Irland mit mehr als 50 Millionen Passagieren im Jahr", sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary der britischen Press Association am Donnerstag. Ryanair hat bereits einen Anteil in Höhe von 16 Prozent an Air Lingus. Air Lingus war vor wenigen Tagen an die Börse gegangen. Es ist die erste Fluggesellschaft, die seit dem Börsengang von Easyjet im Oktober 2000 die Notierung an der Londoner Börse aufgenommen hat.

  • Datum 05.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9DDg
  • Datum 05.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9DDg