1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Billigerflieger Germanwings mit Rekordzahlen

Die mit der Lufthansa verbundene Billigfluggesellschaft Germanwings hat 2006 mehr Passagiere befördert als je zuvor und den Umsatz auf ein neues Rekordniveau geschraubt. Allerdings verfehlte der Billigflieger bei der Zahl der Passagiere seine Prognose. Der Umsatz habe sich um knapp 39 Prozent auf 560 Millionen Euro erhöht, teilte Germanwings am Freitag mit. Die Zahl der Fluggäste sei um gut 31 Prozent auf 7,1 Millionen gestiegen. Damit erreichte die Fluggesellschaft nicht die im Oktober angekündigte Zahl von 7,5 Millionen. Als Grund dafür nannte ein Firmensprecher Verlagerungen im Flugbetrieb. Die Flugziele Moskau und St. Petersburg seien im Vergleich zu Kurzstrecken wichtiger geworden. Auf diesen längeren Strecken könnten zwar in der gleichen Zeit weniger Passagiere befördert werden, sie seien allerdings profitabler als die Kurzstrecken.

  • Datum 29.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9cre
  • Datum 29.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9cre