1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Bildungsangebot via Mxit in Afrika

Die DW kooperiert mit dem Social-Media-Anbieter Mxit. Über eine gemeinsam entwickelte App können Nutzer in Afrika das DW-Bildungsprogramm „Crossroads Generation“ auf einfache Weise abrufen.

Mxit ist eines der größten mobilen Sozialen Netze des afrikanischen Kontinents – der neue DW-Partner verzeichnet monatlich Millionen aktive Nutzer. DW und Mxit haben gemeinsam eine App für „Crossroads Generation“ entwickelt, die das Bildungsangebot der DW für Afrika allen Mitgliedern des Mxit-Netzes zugänglich macht.

„Crossroads Generation“ ist eine Radio-Soap, die afrikanische Jugendliche auf unterhaltsame Art bei der Bewältigung alltäglicher Herausforderungen unterstützt. In den Audio-Episoden geht es beispielsweise um den Umgang mit Drogenmissbrauch, um ungewollte Schwangerschaft und häusliche Gewalt.

Mit nahezu fünf Millionen Nutzern allein in Südafrika ist Mxit besonders bei jungen Nutzern beliebt und steht im Wettbewerb mit den Marktführern, insbesondere Facebook. Um alle Arten von mobilen Geräten zu erreichen, komprimiert Mxit digitale Inhalte. Dies ist besonders in Regionen Afrikas von Bedeutung, in denen die Bandbreite der Mobilfunknetze eingeschränkt ist. Mxit ermöglicht seinen Nutzern außerdem private Chats und Gruppenchats, bietet Spiele und Nachrichten. Der Großteil der Inhalte ist kostenlos.

Die DW strahlt ihr Radioprogramm „Crossroads Generation“ in mehreren Sprachen aus: auf Amharisch, Englisch, Französisch, Haussa, Kisuaheli und Portugiesisch. 260 Partnerstationen in Afrika übernehmen die Sendung. Mxit integriert das Format zunächst in englischer Sprache.

26. Januar 2014
09/15

Die Redaktion empfiehlt