1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bilanz 2006: Schlimme Naturkatastrophen in China

Naturkatastrophen, insbesondere Taifune, haben 2006 in China fast 3.200 Menschen in den Tod gerissen. Mit genau 3.186 registrierten Toten handele es sich um die schlimmste Jahresbilanz seit 1998, teilte der Vizeminister für öffentliche Angelegenheiten, Li Liguo, am Donnerstag vor Journalisten in Peking mit. Vor acht Jahren kamen 5.511 Menschen bei Naturkatastrophen ums Leben, 2005 waren es 2.475. Fast 14 Millionen Menschen wurden 2006 obdachlos. Für die hohen Todeszahlen des abgelaufenen Jahres waren den Angaben zufolge hauptsächlich die mindestens sechs Taifune verantwortlich, die das Land im vergangenen Sommer heimsuchten.

  • Datum 11.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9gLh
  • Datum 11.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9gLh