1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Big Brother auf Capri

Die italienische Touristeninsel Capri wird demnächst mit Videokameras überwacht. Etwa 20 Webcam-Kameras sollen die Sicherheit und Ordnung auf den Straßen und Plätzen im Auge behalten, berichtete das italienische Fernsehen am Sonntag. Bereits 1997 hatten die Behörden erstmals einen Versuch mit Überwachungskameras gestartet, ihn aber nach Protesten prominenter Besucher und der Bevölkerung schnell wieder eingestellt.

"Damals waren alle dagegen, jetzt kommt der Ruf danach aus dem Volk", sagte Bürgermeister Costantino Federico. "In Monte Carlo gibt es schließlich heute schon mehr Kameras als Einwohner", fügte er ironisch hinzu. Erst kürzlich hatten Überfälle einer Jugendbande aus Neapel im vornehmen Zentrum von Capri-Stadt für Unruhe gesorgt. Die jungen Leute hatten einen italienischen Touristen verprügelt. Capri mit seiner Blauen Grotte und seinen berühmten Villen ist eines der teuersten und mondänsten Touristenziele Italiens.