1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bierfestival in Brügge

Die belgische Bierkultur gehört seit November 2016 zum immateriellen Weltkulturerbe. Wie das schmeckt, kann am Wochenende beim 10. Brügger Bierfestival probiert werden.

Rund 100 Brauereien stellen am 4. und 5. Februar in Brügge ihre Hopfenkreationen vor. In den historischen Stadthallen am 83 Meter hohen Belfort und dem angrenzenden Grote Markt, dem zentralen Marktplatz, sollen mehr als 456 verschiedene Bierspezialitäten ausgeschenkt werden.

Belgien Grote Markt Brügge (picture-alliance/D. Kalker)

Marktplatz in Brügge

Klassische Varianten wie das kühle Blonde oder das Kirschbier Kriek und gehaltvolle in Klöstern gebraute Trappistenbiere konkurrieren mit modernen Variationen wie IPA für Indian Pale Ale oder schwarzes obergäriges Stout. Besonders hochprozentigen Genuss im Glas verspricht Leviathan - ein Bier mit 14 Prozent Alkohol. Der Eintritt zum Bierfestival ist kostenlos. Ab 15 Euro gibt es diverse Pakete mit verschiedenen Bieren zu kaufen.

Im November 2016 wurde die belgische Bierkultur von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Die Kommission begründete ihre Entscheidung mit der Braukultur und der Vielfalt der 1500 belgischen Biersorten. Die Herstellung und Wertschätzung des Bieres gehörten in Belgien zum lebendigen Erbe vieler Gemeinschaften. Das Getränk spiele im Alltag wie bei Festen eine große Rolle und werde auch zur Herstellung von Lebensmitteln verwendet. 

Belgien Biertradition (Getty Images/AFP/E. Dunand)

Die Braukunst in Belgien hat eine lange Tradition

Die Geschichte des belgischen Bieres reicht über Jahrhunderte zurück ins Mittelalter und wurde in Gemälden von Pieter Brueghel sowie unzähligen Liedern zelebriert. Aber längst nicht alles ist so traditionsreich in der belgischen Bierkultur: 2016 legte eine Brauerei in Brügge eine Pipeline an, die das Bier vom Zentrum der mittelalterlichen Stadt zu einem Abfüllbetrieb außerhalb transportiert. 

isi/at (www.brugsbierfestival.be)

Die Redaktion empfiehlt