1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bierdurst ließ 2003 erneut nach - Auslands-Absatz sprudelt

Der Bierdurst der Deutschen hat im vorigen Jahr erneut deutlich nachgelassen. Der Absatz der mehr als 1200 Brauereien in Deutschland fiel im Vergleich zu 2002 um 2,1 Prozent auf 105,5 Millionen Hektoliter. Jeder Deutsche trank 2003 im Schnitt 4,2 Liter weniger Bier als noch im Jahr davor. Der Pro-Kopf-Verbrauch sei auf 117,5 Liter gesunken, sagte der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes (DBB), Richard Weber, am Donnerstag auf dem Deutschen Brauertag in Saarbrücken. Als Gründe für den geringeren Konsum nannte er unter anderem das Dosenpfand und die Konsumzurückhaltung. Die Ausfuhrmenge stieg hingegen um mehr als 1,0 auf als 12 Millionen Hektoliter. Der deutsche Exportartikel war besonders in Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA gefragt.

  • Datum 17.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5CKE
  • Datum 17.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5CKE