1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bierabsatz sinkt deutlich wegen kaltem Frühjahr

Das kalte Frühjahr hat den deutschen Brauereien einen deutlichen Absatzrückgang beschert. In den ersten drei Monaten dieses Jahres sanken die Verkaufszahlen um 3,5 Prozent. 'Das trifft die Branche empfindlich', sagte der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes, Richard Weber, am Donnerstag in Freiburg. Neben dem Wetter seien für den Absatzrückgang die Konsum-Zurückhaltung der Verbraucher und der Rückgang der Bevölkerungsgruppe der 'klassischen Biertrinker' zwischen 35 und 45 Jahren mitverantwortlich. Die jüngeren Konsumenten griffen hingegen angesichts der Vielfalt auf dem Markt auch zu anderen Getränken als Bier. 2004 sank der Bierverbrauch in Deutschland abermals auf 115,8 Liter pro Kopf. Im Jahr 2000 waren pro Kopf noch zwölf Liter mehr getrunken worden.
  • Datum 23.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6pHf
  • Datum 23.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6pHf