1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bibliothekare fordern Gesetz

Deutsche Bibliothekare fordern ein Gesetz zur Absicherung ihrer Einrichtungen in Zeiten kommunaler Sparmaßnahmen. "Das Defizit ist bekannt. Leider waren die Länder bislang taub", sagte die Vorsitzende des Berufsverbandes Information Bibliothek (BIB), Susanne Riedel, am Dienstag (03.06.2008) zum Auftakt des 97. Deutschen Bibliothekartages in Mannheim. Angesichts knapper kommunaler Kassen müsse der Bildungsauftrag der Einrichtungen festgeschrieben werden.

"Ohne eine Gesetz müssen wir uns immer wieder dem Verteilungskampf stellen", sagte Ulrich Hohoff, Vorsitzender des Vereins Deutscher Bibliothekare (VDB). Als erstes Land bundesweit plane nun Thüringen ein Bibliotheksgesetz. Auch in Nordrhein-Westfalen gebe es erste Ansätze.