1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bewegung im Streit um Strompreiserhöhung

Nach den starken Protesten gegen die angekündigten Strompreiserhöhungen gibt es in der Energiebranche erste Signale für ein Einlenken. Nach Informationen der Zeitung «Handelsblatt» setzt sich der E.ON-Konzern für eine Verschiebung der Preiserhöhung ein. Dafür wolle sich die Bundesregierung um schnellere Genehmigungsverfahren für den Bau neuer Kraftwerke bemühen. Über einen entsprechenden Kompromiss solle auf dem geplanten Energiegipfel bei Bundeskanzler Gerhard Schröder beraten werden. Ein Termin für diese Treffen steht noch nicht fest.

  • Datum 16.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5aCH
  • Datum 16.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5aCH