1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Bewegung - dem Alter davonlaufen

Am Beispiel der ältesten Wettkampfturnerin der Welt, der 87-jährigen Deutschen Johanna Quaas, wird gezeigt, wie man sich mit Sport auch im hohen Alter fit und gelenkig halten kann.

Video ansehen 02:11

Die "Forschungsgruppe Gesundes Altern” am Universitätsklinikum Kiel will den Alterungsprozess und das Alter ergründen - es geht aber vor allem darum, wie man fit und gesund bleibt, um das Alter auch genießen zu können. Bewegung und gesunde Ernährung sind laut den Kieler Wissenschaftlern die wichtigsten Voraussetzungen dafür. Dazu passt die Vermutung vieler Wissenschaftler, dass selbst die Gene beeinflussbar sind. Viele Gene seien vorhanden, aber nicht aktiviert oder eben doch. Das hängt oft von äußeren Faktoren ab, eben von der Lebensführung und auch Umweltfaktoren. Auf ein ähnliches Ergebnis kamen auch Wissenschaftler der Universität Boston (USA). In der bis dahin größten Hundertjährigen-Studie stellten sie fest, dass jeder siebte die genetischen Anlagen für ein hohes Alter in Gesundheit habe, aber nur jeder hundertste es erreicht. Hauptgründe seien schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, Alkohol und Nikotin. Zu den größten Studien in diesem Zusammenhang zählt auch eine 2008 veröffentlichte Studie der Universität Cambridge (England). Hier wurde 15 Jahre lang das Schicksal von über 20.000 Probanden unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nicht rauchen, Sport treiben, Alkohol in Maßen und täglich fünf Portionen Obst und Gemüse - diese vier einfachen Verhaltensregeln können das Leben um 14 Jahre verlängern. Regelmäßige Bewegung verringert außerdem auch beträchtlich die Risiken für die so gefürchteten Demenzerkrankungen.