1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Bewaffneter erschießt Polizisten in Kanada

Drei tote Polizisten, zwei Verletzte - das ist die bisherige Bilanz einer Schießerei im Osten Kanadas. Der mutmaßliche Täter ist auf der Flucht, die Polizei fahndet mit Hochdruck nach ihm.

Ein Bewaffneter hat im kanadischen Moncton mindestens drei Polizisten erschossen, wie die Polizei des Ortes in der ostkanadischen Provinz New Brunswick mitteilte. Mindestens zwei Polizisten wurden verletzt. Ein regionales Krankenhaus teilte über den Kurznachrichtendienst Twitter mit, es seien drei Personen mit Schussverletzungen eingeliefert worden. Die Polizei veröffentlichte ein Foto des mutmaßlichen Täters in militärischer Tarnkleidung. Der 24-Jährige sei bewaffnet und gefährlich. Die Bevölkerung wurde aufgefordert in ihren Häusern zu bleiben, bis der Mann gefasst sei. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Bevölkerung soll zuhause bleiben

Die Polizei teilte mit, der mutmaßliche Täter sei noch immer in einem Vorort von Moncton auf der Flucht. Straßen wurden abgesperrt und Autofahrer wurden angewiesen, die Gegend zu meiden. Der Bürgermeister von Mocton, George LeBlanc rief die Bevölkerung auf, sich an die Anweisungen der Polizei zu halten. "Polizei und Rettungskräfte arbeiten unter extrem schwierigen Bedingungen und sind auf unsere Kooperation angwiesen. Bleiben sie zuhause. Bleiben sie in Sicherheit. Wenn sie es nicht nach Hause schaffen, bleiben sie bei Verwandten oder Freunden, bis sie neue Anweisungen bekommen", sagte LeBlanc in einer Erklärung. Den Angehörigen und den Kollegen der getöteten Beamten sprach er sein Beileid aus.

Mutmaßlicher Täter schwer bewaffnetet

Eine Augenzeugin berichtete, der mutmaßliche Täter habe mehrere Gewehre und eine Armbrust bei sich gehabt. "Ich wollte die Fenster öffnen und da sah ich ihn", sagte Joan MacAlpine Stiles dem Sender CBC. "Er war gerade durch unseren Garten spaziert." Das örtliche Krankenhaus war in Alarmbereitschaft, draußen wurden Wachmänner postiert.

Die Stadt Mocton hat etwa 70.000 Einwohner. Schießereien sind in Kanada realtiv selten. Das Land hat striktere Waffengesetze als der Nachbar USA. Bei der schlimmsten Attacke auf die Polizei seit 120 Jahren waren 2005 vier Polizisten erschossen worden.

cr/uh (dpa, ap, rtr)