1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Beutekunst-Experte: "Rückführung der Baldin-Sammlung binnen Wochen möglich"

Wolfgang Eichwede im Interview mit DW-RADIO/Russisch

Er sei zuversichtlich, das die Rückführung der Baldin-Sammlung durch Russland an die Bremer Kunsthalle "binnen Wochen möglich" sei. Das sagte der deutsche Beutekunst-Experte Wolfgang Eichwede im Russischen Programm von DW-RADIO. "Es gibt in der russischen Gesetzgebung kein Hindernis für die Rückgabe der Sammlung. Und es gibt keinen Zweifel, dass die Kunstwerke Eigentum der Bremer Kunsthalle sind. Wir haben alle Unterlagen, die ohne Weiteres die russische Seite von unserem Eigentumsrecht überzeugen werden. Auch die Moskauer Juristen sehen das so", sagte Eichwede der Deutschen Welle.

In erster Linie seien innenpolitische Gründe für eine Verzögerung der Rückgabe an Deutschland verantwortlich. Der Vorsitzende des Kulturausschusses in der Duma, Nikolaij Gubenko, trete zwar aus politischen Gründen gegen die Rückgabe ein, so Eichwede. Dennoch seien "die Fragen, welche die russische Staatsanwaltschaft stellt, rein rechtlichen und informativen Charakters. Ich glaube, dass diese von sowjetischen Soldaten gerettete Sammlung eine einmalige Gelegenheit bietet, die Freundschaft unserer beiden Völker zu manifestieren."

1. April 2003
063/03

  • Datum 01.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3RwA
  • Datum 01.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3RwA