1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Bethmännchen: eine weihnachtliche Spezialiät - euromaxx.

Bethmännchen sind eine Gebäckspezialität aus Frankfurt am Main, mit Mandeln und Marzipan. Sie werden traditionell in der Weihnachtszeit gebacken und verzehrt.

Video ansehen 03:07
Aus einem Marzipanteig aus gemahlenen Mandeln, Puderzucker und Rosenwasser werden für die Bethmännchen kleine Kugeln geformt, die mit jeweils drei halbierten Mandeln verziert, mit Eigelb glasiert und gebacken werden. Die Bethmännchen sind benannt nach der Frankfurter Familie Bethmann. Der Legende nach sollen die Bethmännchen im Jahr 1838 von dem Pariser Konditor Jean Jacques Gautenier erfunden worden sein, der Anfang des 19. Jahrhunderts Küchenchef im Hause des Bankiers und Ratsherrn Simon Moritz von Bethmann war. Ursprünglich seien die Bethmännchen mit vier Mandelhälften bestückt gewesen, eine für jeden der vier Söhne Bethmanns. Nach dem Tod eines Sohns sei fortan eine Mandelhälfte weggelassen worden. Diese Legende ist allerdings umstritten. Wahrscheinlich sind die Bethmännchen noch wesentlich älter.