1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Beten für Frieden am Nil

Christen verschiedener Konfessionen sind in der koptisch-orthodoxen Kirche in Berlin-Lichtenberg zu einem Gebet für Ägypten zusammengekommen. Unter den Teilnehmern waren auch der katholische Erzbischof Woelki und der evangelische Bischof Dröge.

Video ansehen 01:20

Zu dem Gottesdienst eingeladen hatte der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche für Deutschland, Anba Damian. "Die Zeit der Not bringt uns zusammen", sagte
Damian. Dies sei zugleich eine "Chance, ein Zeichen unserer Zusammengehörigkeit zu setzen".

Kardinal Woelki betonte in seinem Grußwort, die jüngsten Angriffe auf Kirchen und christliche Einrichtungen in Ägypten hätten alle christlichen Gemeinschaften tief getroffen, Kopten, Katholiken und Protestanten. Er bewundere die Zuversicht und das Gottvertrauen des koptischen Papstes Tawadros II. (Artikelbild), der die Christen nach diesen Angriffen aufgefordert habe, nicht mit Gewalt zu reagieren,

Der evangelische Bischof Dröge hob hervor, gerade jetzt sei es wichtig, dass alle Menschen gemeinsam für ein Ende der Gewalt einstünden.

In Ägypten hatten in den vergangenen Tagen die Angriffe mutmaßlicher islamischer Extremisten auf Christen dramatisch zugenommen. Landesweit wurden mehrere Dutzend Kirchen und christliche Einrichtungen attackiert. Etwa zehn Prozent der Ägypter sind Christen.

wl/SC (dpa, kna, epd)