1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx extratour

Besuch in Hermannstadt/Sibiu

Hermannstadt/Sibiu ist eine der schönsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Osteuropas. Sie liegt im Herzen Rumäniens.

04.03.2013 DW Euromaxx City Hermannstadt

Der große Ring in Hermannstadt/Sibiu

Sibiu ist das pulsierende Herz Siebenbürgens in Rumänien. Die Stadt mit 155 000 Einwohnern liegt am Zibin nahe der Südkarpaten. Hermannstadt ist eine Stadt mit vielen Kulturen, Sprachen und Religionen. Neben Orthodoxen leben hier in freier Religionsausübung Angehörige der Calvinistischen, Römisch-Katholischen, Griechisch-Katholischen und Evangelischen Kirche. Es gibt viele unterschiedliche Kirchen. 1150 wurde Hermannstadt, heute Sibiu, von deutschen Siedlern gegründet. Überall in der Stadt sind noch heute die zweisprachigen Straßenschilder und Haustafeln zu sehen. Die mittelalterliche Stadt besteht aus Unter- und Oberstadt. Das historische Zentrum bildet der Große Ring, ein imposanter Platz, umgeben von bedeutenden Gebäuden aller Epochen, von der Renaissance bis zur Gründerzeit. Im Zuge der Ernennung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2007 hat sich die Altstadt in kürzester Zeit verändert. Bürgerhäuser, Plätze und Kirchen wurden aufwändig saniert. Herz und Zentrum von Hermannstadt ist die Oberstadt mit ihrem Rathaus, dem Brukenthal-Palast und den Bürgerhäusern. Berühmt ist Hermannstadt für seine „Augen“, so werden die Dachfenster der Häuser genannt, die den Betrachter besonders eindrucksvoll „anschauen“ sollen.

Audio und Video zum Thema