1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Besuch aus Tunis

Welche Rolle spielen Medien im Transformationsprozess? Im Rahmen des Gästeprogramms des Auswärtigen Amts tauschten sich Politiker und Medienmacher aus Tunesien in Berlin mit DW-Journalisten aus.

Die Gäste aus Tunesien bei der DW in Berlin

Die Gäste aus Tunesien bei der DW in Berlin

Ein kleiner Staatsempfang bei der Deutsche Welle in Berlin: Regierungssprecher, Abgeordnete der Verfassungsgebenden Versammlung, darunter Samira Marii Friaa von der Partei AFEK Tounes, und Iyed Dahmani von der PDP, sowie Mitglieder der Medienkommission und die Präsidentin der tunesischen Journalistengewerkschaft, Nejiba Hamrouni, besuchten am 27. März das Funkhaus in der Voltastraße. Christoph Lanz, Multimediadirektor Global, lud die Gäste zum Informationsaustausch mit DW-Journalisten.

An Themen mangelte es nicht: Wie lässt sich eine Medienregulierung etablieren? Wie lässt sich die Freiheit der Medien gewährleisten? Und: Wie können Medien über die Parlamentsarbeit berichten? Es wurde „rege darüber diskutiert, wie der tunesische Weg zur Pressefreiheit gestaltet werden könnte“, so Michael Tecklenburg, Stellvertretender Leiter Afrika in der DW Akademie, die in Tunesien in den vergangenen Monaten bereits mehrere Trainings für Journalisten durchgeführt hat.