1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bestseller-Autor Mankell nennt Armut Ursache für Terrorismus

Die weltweite Armut ist nach Ansicht des schwedischen Besteller-Autors Henning Mankell die Ursache für den
globalen Terrorismus. "Die wachsende Armut in der Welt ist sozialer Sprengstoff. Wenn wir die Armut nicht bekämpfen, werden wir auch den Terrorismus nicht besiegen können", sagte Mankell in einem Interview mit dem Magazin der "Frankfurter Rundschau".

Zur Bekämpfung der Armut fordert Mankell Solidarität, die auch ein Grundbestandteil seiner "linken" Weltanschauung sei. "Links sein bedeutet für mich, menschlich zu sein." Den Überzeugungen der 60er Jahre folge er auch heute noch, auch wenn er damals Fehler gemacht habe: "Schon bei meinem ersten Besuch in Ost-Berlin war mir klar, dass dieses System nicht funktionieren und sich nicht halten konnte."

Mankell lebt seit 1996 jeweils eine Hälfte des Jahres in Schweden, während der anderen in Mosambik. Seine Romane mit Kommissar Wallander wurden in 30 Sprachen übersetzt. In Deutschland hat er seit 1998 mehr als 4,6 Millionen Bücher verkauft.

WWW-Links