1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Besser spät als nie?!

Wähler suchen ihren Namen auf den Wählerlisten vor den Wahllokalen in Benin (Foto: AP)

Rund dreieinhalb Millionen Menschen in Benin waren am Sonntag (13.03.2011) zur Präsidentenwahl aufgerufen. Zur Auswahl standen 13 Kandidaten. Die Bürger konnten ihr Recht auf Stimmabgabe auf ausgehängten Listen vor den Wahllokalen überprüfen. Auf die Präsidentenwahl mussten die Menschen in dem westafrikanischen Land lange warten. Denn eine fehlerhafte Registrierung der Wahlberechtigten hatte in Benin zwei Mal zur Verschiebung der Abstimmung geführt. (wa/stg/dpa/afp)