1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Besser länger schlafen als länger lernen

Was viele Schüler schon immer geahnt haben, wurde jetzt durch amerikanische Wissenschaftler bestätigt: Wer nachts lernt anstatt zu schlafen, verbessert seinen Lernerfolg nicht – ganz im Gegenteil.

default

Hausaufgaben

Forscher der University of California in Los Angeles haben über 500 Schüler aus der neunten, zehnten und zwölften Klasse einer amerikanischen High School beobachtet. Diese zeichneten unter anderem in einem Tagebuch zwei Wochen lang auf, wie lange sie pro Tag lernten und wie viel sie schliefen. Außerdem sollten sie beschreiben, ob sie in der Schule etwas nicht verstanden hatten, wie sie bei Tests abschnitten und ob sie sonstige Schwierigkeiten hatten.

Bei der Auswertung der Ergebnisse, die im Fachjournal "Child Development" nachzulesen sind, kamen die Forscher zu einem überraschenden Ergebnis: Diejenigen, die regelmäßig ihre Schlafzeit zugunsten des Lernens verkürzten, schnitten schlechter ab als Schüler, die früher ins Bett gingen. Für den Leiter der Studie, den Psychiater Andrew Fuligni, verdeutlichten die Ergebnisse nicht nur, wie wichtig der Schlaf für Heranwachsende sei, sondern auch, dass Kinder eine ausgewogene Zeitplanung fürs Lernen haben sollten.

ip/rh (glp)