1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Besinnung auf die Wurzeln

Akio Toyoda ist neuer Präsident beim japanischen Automobilkonzern Toyota. Die Hauptversammlung bestätigte am Dienstag die Ernennung des Enkelsohns von Firmengründer Kiichiro Toyoda. Von der Rückbesinnung auf die Wurzeln erhoffen sich die Aktionäre die Überwindung der bisher schwersten Krise in der Geschichte des Unternehmens. Der weltgrößte Automobilhersteller hatte im ersten Quartal einen Rekordverlust von umgerechnet 3,3 Milliarden Euro hinzunehmen. Der 53-jährige Toyoda löst Katsuaki Watanabe ab. Dieser entschuldigte sich bei den Aktionären in der zentraljapanischen Stadt Toyota für den Absturz in die roten Zahlen.