1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Beschuldigt - Die Regierung in Nordrhein-Westfalen macht den Veranstalter für die Love-Parade-Katastrophe verantwortlich - Update

Jetzt sind es 21 Tote. Vier Tage nach der Massenpanik bei der Love-Parade ist noch eine junge Frau an ihren Verletzungen gestorben. Und während die Angehörigen den Albtraum ihres Lebens durchleiden, mag in Duisburg immer noch keiner die Verantwortung für die verheerenden Sicherheitsmängel übernehmen. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen erhebt schwere Vorwürfe gegen den Veranstalter: der habe sich mehrfach über Bedenken der Behörden hinweggesetzt. Erste Ermittlungsergebnisse will der Landesinnenminister heute bekannt geben.

Video ansehen 01:45