1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bernotat sieht E.ON durch Regulierung belastet

Der Düsseldorfer Energie-Versorger E.ON wird durch die Regulierung der Durchleitungsnetze erhebliche Einbußen verzeichnen. Nach dem Abschluss aller Verfahren sei mit einer Belastung von rund 600 Millionen Euro zu rechnen, sagte Vorstandschef Wulf Bernotat am Dienstag. Die Bundesnetzagentur hat eine Reihe von Verfahren gegen deutsche Netzbetreiber angestrengt, die bei einigen Gesellschaften zu einer Absenkung der Entgelte für die Durchleitung von Gas geführt hatten. Insgesamt werde die Branche mit rund drei Milliarden Euro belastet. Dies wären rund 18 Prozent der bislang erhobenen Durchleitungsgebühren.

  • Datum 23.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9keG
  • Datum 23.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9keG