1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Bernd Neumann erhält "Kulturgroschen"

Der Deutsche Kulturrat ehrt den ehemaligen Kulturstaatsminister Bernd Neumann mit dem "Kulturgroschen". Es ist die höchste Auszeichnung, die der Kulturrat für kulturpolitisches Engagement vergibt.

Schon im vergangenen Jahr hatte der Deutsche Kulturrat angekündigt, Bernd Neumann, der von 2005 bis 2013 Kulturstaatsminister war, für seine Verdienste in der Kulturpolitik zu ehren. Er habe das Amt deutlich gestärkt, erklärt der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann. Mit der Auszeichnung wolle sich der Deutschen Kulturrats für "acht kulturpolitisch äußerst erfolgreiche Jahre" bedanken, sagt Zimmermann. Der Deutsche Kulturrat ist die Spitzenorganisation von mehr als 200 Kulturverbänden.

Kulturnation Deutschland

"Deutschland ist die Kulturnation Nummer eins", betonte Neumann am Dienstag (18.03.2014) gegenüber der Bild-Zeitung. "Vom Kleinstadt-Theater über Museen, Galerien, Literaturclubs, Chöre und Orchester bis hin zur Philharmonie in Berlin: Wir Deutsche definieren uns über die Kultur." Derzeit ist der 72-Jährige Präsident der Filmförderungsanstalt Berlin. Neumanns Amtsnachfolgerin

Monika Grütters

wird am Dienstagabend ein Grußwort sprechen. Die Laudatio hält Bundestagspräsident Norbert Lammert. Der "Kulturgroschen" wird vom Deutschen Kulturrat seit 1992 jährlich an Personen und Institutionen vergeben, die sich für die Kultur eingesetzt haben. Unter den Preisträgern der vergangenen Jahre sind der ehemalige Intendant des Deutschlandradios Ernst Elitz, der Theologe Wolfgang Huber und der Schriftsteller Erich Loest.

rey/jb (dpa/kna/Deutscher Kulturrat)

Die Redaktion empfiehlt