1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bernanke deutet weitere Zinserhöhungen an

Der mit Spannung erwartete erste Auftritt des neuen US-Notenbankchefs Ben Bernanke vor einem Kongressausschuss hat an den amerikanischen Finanzmärkten keine Beunruhigung ausgelöst. Deshalb hielten sich die Kursveränderungen in Grenzen. Die wichtigsten US-Börsenindizes lagen zum Schluss des Handels etwas höher. Bernanke hatte ein relativ günstiges US-Konjunkturbild mit hoher Kapazitätsauslastung, einer andauernden wirtschaftlichen Expansion und möglichen Inflationsgefahren gezeichnet. Deshalb deutete er mögliche weitere Leitzinsaufschläge an.

  • Datum 16.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7zzJ
  • Datum 16.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7zzJ