1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Berlinerisch

Berliner Pfannkuchen

In Berlin verlangt man beim Bäcker Schrippen statt Brötchen. Eine Scheibe Brot heißt hier Stulle. Und das anderswo als 'Berliner' bekannte Hefeteig-Gebäck nennt man in der deutschen Hauptstadt Pfannkuchen.

Zutaten:
500 g Mehl
20 g Hefe
50 g Zucker
50 g Fett/Margarine
etwas Salz
1/4 Liter Milch
2 Eier
1 Zitrone (abgeriebene Schale)
1 Päckchen Vanillinzucker
Öl / Fett zum Ausbacken
Puderzucker oder Glasur
Gelee, Konfitüre, Pflaumenmus, Haselnusscreme für die Füllung

Berliner Pfannkuchen

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Grube machen und die zerbröckelte Hefe hinein geben. Mit lauwarmer Milch und etwas Mehl verrühren. Den Teig an einem warmen Ort etwa eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen.

Danach das weiche Fett, Zucker und Vanillinzucker auf dem Teig verteilen. Die Eier und die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Alles zu einem Hefeteig verarbeiten, bis er sich glatt von der Schüssel löst. Erneut an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.

Ein Bäcker hält zwei Bleche mit Berliner Pfannkuchen hoch

Anschließend Teig ausrollen, etwa 1,5 cm dick. Dann mit einem Wasserglas Kreise ausstechen. In die Mitte eines Kreises je einen Teelöffel Gelee, Konfitüre, Pflaumenmus oder Haselnusscreme geben. Einen zweiten Teigkreis darüber legen, die Teigplatten-Ränder mit Wasser befeuchten und zusammendrücken. Mit dem Glas noch einmal beide Teigschichten glatt ausstechen. Wieder gehen lassen.

Die ausgestochenen Scheiben in einen Topf mit heißem Öl oder in eine vorgeheizte Friteuse geben. Nach 8-10 Minuten herausnehmen und das Fett abtropfen lassen. Anschließend die fertigen Pfannkuchen mit Puderzucker bestreuen oder mit Puderzuckerglasur bestreichen.


Weitere Berliner Klassiker:
- Berliner Buletten (gebratene Hackfleischklößchen) mit Kartoffelsalat
- Soljanka mit saurer Sahne und Zitrone
- Kasseler Rollbraten mit Sauerkraut und Bratkartoffeln
- Gebratene Kalbsleber mit Äpfeln, Zwiebeln und Kartoffelpüree
- Zanderfilet mit Kartoffelpüree und Gurkensalat
- Hoppelpoppel – ähnlich Bauernfrühstück: aus Kartoffeln, Eiern und Fleisch

Die Redaktion empfiehlt