1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Berliner Kulturszene zwischen Hoffen und Bangen

Nun ist es raus: die Hauptstadt-Kultur wird der Verantwortung der PDS unterstellt.

Auch wenn die personelle Besetzung des Kulturressorts noch offen ist: Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin (SPD)wird über künftige Bundesmillionen für den gebeutelten Kulturetat der Hauptstadt möglicherweise sogar mit dem Sohn des früheren DDR-Kulturministers Klaus Gysi feilschen müssen.

Gregor Gysi, für den Kultur eine Herzensangelegenheit ist und der für eine engere Verzahnung von Wirtschaft und Kultur plädiert, hat bereits Programmatisches vorgegeben. Kultur sei weder Luxus noch "Sahnehäubchen", betonte er. Dennoch haben die Koalitionspartner bereits eine weitere Kürzung des Kulturetats um 10 Millionen Euro (20 Millionen Mark) beschlossen.

  • Datum 08.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gPg
  • Datum 08.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gPg