1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Berlinale junior

Vieles an der diesjährigen Berlinale ist neu. Zum Glück noch immer relativ unverändert lädt die Sektion für den Cineasten-Nachwuchs zum Filmeschauen. Das Kinderfilm-Festival kann mit Stolz auf 25 Jahre zurückblicken.

default

Kinder haben ihren eigenen Blick auf das Leinwand-Geschehen.

Am Anfang war die Frage eines Kindes an den damaligen Leiter der Berliner Filmfestspiele, Wolf Donner: "Warum gibt es eigentlich keine Filme für Kinder bei der Berlinale?". Ende der 70er Jahre, als in Deutschland gerade die Diskussion um Kinder- und Jugendfilme erwachte, genügte diese Frage als Initialzündung für die erste Programmreihe des Festivals, das 1978 noch "Kino für Leute ab sechs" hieß.

Geschichte eines Erfolges

Im Jahr 1982 konnte unter der Schirmherrschaft von UNICEF der Kinderfilm-Wettbewerb eingeführt werden, zum ersten Mal wurden die Internationale Jury und Preise eingesetzt. Seit 1987 urteilt eine Kinder-Jury - unabhängig von den Erwachsenen - über die gezeigten Filme. Mit dem "Gläsernen Bär" fahren die Favoriten der elfköpfigen Kinder-Jury seit 1994 nach Hause.

Das Kinderfilmfest bietet als wesentlichen Bestandteil den Dialog zwischen dem jungen Publikum und den Film-Schaffenden an. Nach jeder Premiere findet eine Art Pressekonferenz statt, in der die Kinder Gelegenheit haben, sich mit den Darstellern, Regisseuren und Produzenten zu unterhalten. Aus schriftlichen Meinungsäußerungen zu den Filmen werden für das darauffolgende Jahr die elf- bis vierzehnjährigen Jury-Mitglieder ausgewählt. Kinderreporter berichten auf ihrer eigenen Website www.kinderfilmfest.net über das Festival.

Mit der Zeit hat sich das Festival zum international wichtigsten Forum seiner Art gemausert: Es ist weltweit das einzige Kinderfilmfest, das in ein so genanntes A-Festival integriert ist. Es hat Vorbildfunktion für andere Kinder- und Jugendfilmfestivals wie beispielsweise Tel Aviv, Tokio und Toronto. Viele Produzenten schmücken ihre Beiträge mit dem Gütesiegel "Selected for Berlin". Namhafte Regisseure wie der Däne Bille August und Majid Majidi aus dem Iran plazierten ihre Filme beim Berliner Kinderfilmfest.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.