1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Berlinale im Madonna-Rausch

Die Berlinale im Madonna-Rausch: Der amerikanische Popstar hat bei den 58. Internationalen Filmfestspielen am Mittwoch (13.2.2008) sein Regiedebüt "Filth And Wisdom" ("Schmutz und Weisheit") präsentiert. Vor 500 Journalisten erklärte sie, mit dem Film habe sie das Ziel gehabt, die beiden Extreme eines Spektrums, die Dualität des Lebens, darzustellen. Madonna stellt in dem Film dar, wie drei Menschen versuchen, ihre Lebensträume zu verwirklichen. Dazu müssten sie schwierige, "schmutzige" Wege zurücklegen.

Ähnlich wie bei der Eröffnung der Berlinale mit den Rolling Stones war der Andrang von Fans und Journalisten riesig. Bereits zwei Stunden vor der Pressekonferenz in einem Luxushotel warteten Medienvertreter auf Einlass. Vor dem Gebäude versammelten sich Hunderte Fans. Am Abend sollte die Weltpremiere offiziell im Zoo-Palast gezeigt werden. Danach sollte in einem Club der Hauptstadt eine Premierenparty steigen. Noch am selben Abend wollte Madonna zurück nach London.