1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlandtour

Berlin – Welterbe Museumsinsel

Die Museumsinsel im Herzen Berlins ist eine in 130 Jahren entstandene Museumslandschaft in der Spree. Seit 1999 zählt das Architektur-Ensemble mit den fünf Museen zum Welterbe der UNESCO.

Das jüngste, 1930 eröffnete Pergamonmuseum ist mit seinen monumentalen Inszenierungen vom Pergamonaltar bis zum Ishtar-Tor der Publikumsmagnet.

Attraktiv und beispielhaft ist auch das 2009 wiedereröffnete Neue Museum. Hier kann man Architekturgeschichte erleben – von der Entstehung im 19. Jahrhundert über die Zerstörung im 2. Weltkrieg bis zur zeitgenössischen Rekonstruktion durch den Architekten David Chipperfield. Die Ägyptische Sammlung mit der Büste der Nofretete zählt zu den Attraktionen im Neuen Museum.

Dass die Museumsinsel auch ein Ort zum Flanieren ist, zeigt sich vor der Alten Nationalgalerie, im Kolonadenhof: Ein Arkadien mit Blick über die Spree auf die Stadt.

Auf der Museumsinsel werden klassische Führungen angeboten, die den Besuchern die Sammlungen und die Geschichte der Häuser näher bringen. Aber man kann die Museumsinsel auch aufregend anders erleben: Wenn etwa im Bode-Museum der Figaro von Mozart auf einem Laufsteg dargeboten wird.

Video ansehen 05:21

Die Museumsinsel im Video

WWW-Links

Audio und Video zum Thema