1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Berlin erwartet Touristenansturm zu Silvester

Viele Hotels sind ausgebucht, Straßen nahe dem Brandenburger Tor bereits für den Verkehr gesperrt. In Berlins Mitte wird Europas größte Open-Air-Silvesterparty steigen. Diesmal mit strengeren Vorkehrungen.

Zu Silvester rechnet Berlins Tourismusgesellschaft mit zwei Millionen Touristen in der Bundeshauptstadt. "Berlin hat sich in den vergangenen Jahren einen positiven Ruf als Silvestermetropole erarbeitet", sagt Sprecher Christian Tänzler.

In Berlins Mitte werden die Sicherheitsmaßnahmen in diesem Jahr allerdings strenger ausfallen. Auf der zwei Kilometer langen Feiermeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule sollen 600 Ordner für Sicherheit sorgen, Rucksäcke sind verboten und Taschen werden streng auf gefährliche Gegenstände und Böller kontrolliert. Erstmals sei auch der angrenzende Tiergarten für Fußgänger und Radfahrer gesperrt, sagte eine Sprecherin von "Silvester in Berlin".

Bei der Outdoor-Party am Brandenburger Tor werden 150 Künstler auf drei Bühnen für Stimmung sorgen. Die wiedervereinigte Boyband "Caught in the Act" soll kurz vor Mitternacht auftreten. Höhepunkt ist das Feuerwerk aus mehreren tausend Raketen.

jr / fm (dpa, visitBerlin)