1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Bergbau am Polarkreis

Ein Sperrgebiet in eisiger Kälte: Jenseits des Polarkreises liegt das Abbaugebiet Sapolarnij - abgeschottet von der Außenwelt. Nur mit einer Sondererlaubnis ist der Zugang möglich.

default

Sapolarnij ist kein einladender Ort: Heruntergekommene Schachtanlagen, starke Umweltverschmutzung, Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Doch tief unter der Erde liegen hier Rohstoffe, die auf der ganzen Welt für Autokabel, Batterien oder Katalysatoren gebraucht werden.
Das Unternehmen Norilsk-Nickel macht gute Gewinne, hält den größten Weltmarktanteil beim Rohstoff Nickel. In die Karten lässt sich die Firma aber nur äußerst ungerne schauen.

30.03.2008 DW-TV Journal deu Reporter Polarkreis 1

Reporter Christoph Wanner hat eine der wenigen Sondergenehmigungen für Sapolarnij gekommen. Er beobachtet, unter welchen Bedingungen die begehrten Rohstoffe abgebaut werden. Und fragt die Arbeiter, wie sie an diesem unwirtlichen Ort leben. Fast 50.000 Menschen arbeiten hier. Ihr Lohn ist gering, das Leben in Smog und Schnee schwer. Doch eine Alternative haben die meisten nicht, woanders gibt es keine Arbeit für sie.

Audio und Video zum Thema