1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Berchtesgaden: Berge, Bodenschätze, Winterfreuden

Im Winter lässt sich die Schönheit der Region vor der imposanten Kulisse des Watzmanns besonders intensiv erleben. Das Berchtesgadener Land bietet alles, was der Wintersportfan begehrt: Ski alpin, Langlauf und Rodeln.

Blick auf den schneebedeckten Watzmann (Foto: DW-TV)

Berchtesgaden: Alpenort mit Watzmann-Panorama

Bevor der Tourismus zur Haupteinnahmequelle wurde, lebte die Region von der Salzförderung unter Tage. Eine Zeitreise in diese Vergangenheit kann man im Erlebnisbergwerk Berchtesgaden unternehmen.

St. Bartholomä am Königssee (Foto: DW-TV)

St. Bartholomä am Königssee

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige Nationalpark in den deutschen Alpen. Wege und Steige auf einer Länge von 230 Kilometern ermöglichen eine Vielzahl unterschiedlicher Bergtouren. Bei winterlichen Fütterungen zeigen sich auch die Wildtiere. Höhepunkt eines Besuchs im Nationalpark ist eine Fahrt auf dem Königssee, dort verkehren umweltfreundliche Passagierboote mit elektrischem Antrieb.

Der Ort Berchtesgaden ist das touristische Zentrum der Region. Schon seit dem 19. Jahrhundert kommen Reisende, um Naturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Besichtigen kann man auch das Königliche Schloss Berchtesgaden. Das ehemalige Augustiner Chorherrenstift wurde seit 1810 vor allem als Jagdschloss der bayerischen Könige genutzt. Noch heute wird es von einem Nachfahren der Wittelsbacher Herrscher bewohnt.

Autor: DW-TV

Redaktion: Pia Gram

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema