1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Berühmtes Dessert: Salzburger Nockerln

Die österreichische Stadt Salzburg ist berühmt für ein gehaltvolles Dessert: die Salzburger Nockerln. Das Soufflé aus Ei, Zucker und Mehl symbolisiert die drei Hausberge der barocken Stadt, in der Wolfgang Amadeus Mozart geboren wurde: den Mönchsberg, den Kapuzinerberg und den Festungsberg.

Video ansehen 04:29
Das Restaurant "Goldener Hirsch" liegt in der berühmten Salzburger Getreidegasse, einer Einkaufsstraße mit schmiedeeisernen Zunftzeichen und schmalen Häusern. Typisch sind die vom ersten Stock an immer kleiner werdenden Fenster. Auch bei Nummer 9, bei Mozarts Geburtshaus, verhält es sich so. Der "Goldene Hirsch" gilt als eines der besten Restaurants der Stadt. Es wurde 2012 vom Restaurant- und Hotelführer "Gault Millau" mit einer Haube und in den vergangenen Jahren mit zahlreichen "Toque"-Auszeichnungen bedacht. Dafür zeichnet vor allem Gernot Hicka, seit mehr als 15 Jahren Chefkoch, verantwortlich. Er serviert gehobene österreichische Küche in traditionellem Ambiente. Salzburger Nockerln für zwei Personen gibt es im "Goldenen Hirsch" für 20 Euro. Nur drei Hauptzutaten machen das Dessert aus: Eier, Mehl, Zucker. Doch die Nockerln herzustellen, erfordert viel Fingerspitzengefühl.