1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Benes-Dekrete kein Thema für neue Prager Regierung

– Außenministerkandidat Svoboda: "Rechtsverhältnisse, die sich auf die Dekrete stützen, bleiben unverändert"

Prag, 8.7.2002, RADIO PRAG, deutsch

Der Vorsitzende der Christdemokraten Cyril Svoboda, der aller Wahrscheinlichkeit nach in der neuen Regierung den Außenministerposten innehaben wird, besteht darauf, dass das neue Kabinett der Frage der so genannten Benes-Dekrete nicht nachgehen wird. Dies erklärte Svoboda in einer am Sonntag (7.7.) vom privaten tschechischen TV-Sender Nova ausgestrahlten Debatte. Die Dekrete seien, so Svoboda, Bestandteil der tschechischen Rechtsordnung. Rechtsverhältnisse, die sich auf die Dekrete stützen, bleiben unverändert und werden auch künftig nicht geändert werden, sagte Svoboda. (ykk)

  • Datum 09.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2TIT
  • Datum 09.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2TIT