1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Ben Alis Gold für das Volk

Diamanten, Möbel aus Gold und Luxuskarossen des vertriebenen Despoten Ben Ali kommen in Tunesien unter den Hammer. Die Regierung erhofft sich von der Auktion Einnahmen von umgerechnet mindestens zehn Millionen Euro.

Der schier grenzenlose Reichtum des gestürzten Diktators Zine el-Abidine Ben Ali und seines Clans wird bei der einmonatigen Versteigerung auch die einfachen Tunesier noch einmal beeindrucken, vielleicht auch empören. Ministerpräsident Hamadi Jebali ließ es sich in Gammarth, einem Vorort der Hauptstadt Tunis, nicht nehmen, die Ausstellung mit rund 12.000 Exponaten selbst mit einem Rundgang zu eröffnen.

Glanz und Gloria wie bei einem Monarchen

Höhepunkt der einmonatigen Auktion dürften die 39 Luxussportwagen Ben Alis sein, darunter ein Lamborghini Gallardo LP 460, ein Bentley Continental Sport, ein gepanzerter Cadillac sowie ein Maybach 62. Darüber hinaus werden etwa konfiszierte Diamanten, Uhren und Kunstwerke präsentiert. Von seiner Gattin kommen Schmuck, Pelzmäntel, Taschen und anderes luxuriöses Hab und Gut ins Angebot. Leila Trabelsi war für ihren teuren Geschmack berüchtigt.

Die Besitztümer von Ex- Diktator Ben Ali werden versteigert (AFP/Getty Images)

Die Besitztümer von Ex-Diktator Ben Ali und seiner Großfamilie unter dem Hammer

Wer an der öffentlichen Versteigerung teilnehmen will, muss einen Eintrittspreis von 30 Dinar zahlen, ein stolzer Preis bei Monatslöhnen von etwa 320 Dinar, wie Beobachter anmerkten.

Die Auktion ist die größte, die je in Tunesien organisiert wurde. Im Juni hatte ein tunesisches Gericht den gestürzten Präsidenten und seine Frau wegen illegaler Bereicherung zu 35 Jahren Haft verurteilt. Sie haben sich ins Exil nach Saudi-Arabien geflüchtet.

Zum zweiten Jahrestag des Volksaufstands in Tunesien waren Mitte Dezember wieder Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Sie beklagten, unter den regierenden moderaten Islamisten habe sich seit dem Sturz Ben Alis für die Bürger nur wenig verbessert.

SC/rb (afpe, dpa, APE)