1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Bemühungen um NATO-Beitritt

– Slowakische Politiker zu Besuch in Brüssel, Bukarest und Washington

Bratislava, 26.3.2002, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Außenminister Eduard Kukan und Verteidigungsminister Jozef Stank haben in Brüssel mit den Botschaftern der NATO-Mitgliedsländer über die Fragen der NATO-Erweiterung verhandelt. Der Nordatlantische Rat bewertete die Fortschritte der Slowakei bei der Vorbereitung auf die NATO-Mitgliedschaft, die Erfüllung des Mitgliedschaftsaktionsplans und die Unterstützung des NATO-Beitritts der Slowakei durch die Öffentlichkeit positiv. Die Entscheidung über die Einladung der Slowakei zur NATO-Mitgliedschaft wird laut Außenminister Kukan auch das Ergebnis der kommenden Parlamentswahl im September beeinflussen.

Premier Mikulas Dzurinda kehrte von seinem zweitägigen Arbeitsbesuch in Bukarest zurück, wo er am Gipfeltreffen der Regierungschefs der 10 NATO-Kandidatenländer, der so genannten Wilna-Gruppe teilnahm. Die Sitzung der Wilna-Gruppe knüpfte an die Tagung in Bratislava vom Vorjahr an. Das Ziel des diesjährigen Gipfels war es, die Solidarität und Zusammenarbeit der Länder der Wilna-Gruppe mit den NATO-Mitgliedsländern zu bekunden. Die Regierungschefs der Wilna-Gruppe diskutierten über die Bedeutung der Integrationsprozesse im Kontext der Vorbeugung der Krisensausbrüche weltweit und über die Möglichkeit des gemeinsamen Vorgehens der NATO-Mitglieds- und Kandidatenländer beim Aufbau der globalen Stabilitätszone. (...)

Der Vorsitzende der oppositionellen Bewegung für eine demokratische Slowakei (HZDES) und Ex-Ministerpräsident Vladimir Meciar beendete seinen USA-Besuch. Er wurde vom Vorsitzenden des Außenausschusses des Repräsentantenhauses des US-Kongresses Henry J. Hyde empfangen. Der amerikanische Parlamentarier deutete im Gespräch mit Meciar an, dass die Tür in die NATO für die Slowakei mit Vladimir Meciar und seiner Partei in der künftigen Regierung versperrt bleibt.

In den USA weilte auch der Abgeordnete Robert Fico, Vorsitzender der nichtparlamentarischen Partei Smer/Richtung. Ziel seines Besuches war es, über die Aufnahme der Slowakei in die NATO mit den Vertretern der amerikanischen Administration zu verhandeln. Fico bestätigte, die amerikanischen Repräsentanten schließen die Aufnahme der Slowakei in die NATO aus, sollte Ex-Premier Vladimir Meciar nach der Parlamentswahl in der Slowakei im Herbst an die Macht kommen. (ykk)

  • Datum 27.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/22IA
  • Datum 27.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/22IA