1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Belgischer Katzenjammer

Große Katzenpuppe auf dem Katzenfest in der belgischen Stadt Ypern (Foto: by-sa cedric du bois)

Sie haben es nicht leicht, die Katzen in Belgien. Früher wurden sie zwar als heilig verehrt, aber auch geopfert: Beispielsweise in der Stadt Ypern, wo man sie am Ende eines Volksfestes lebendig von einem Turm warf. Zum letzten Mal 1817 - heutzutage werden nur noch Plüsch- und Kunstkatzen auf dem Katzenfest in Ypern geopfert (Bild). Trotzdem wollen die Belgier nun wieder den lebendigen Katzen an den Pelz: Alle sollen sterilisiert werden. Grund: In dem Zehn-Millionen-Einwohner-Land leben mittlerweile auch mehr als eine Million Katzen - eine Plage für Mensch und Tier.

Audio und Video zum Thema