1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Belgier mit Verbindung zu Paris-Attentätern in Marokko festgenommen

Die marokkanischen Behörden haben einen Mann festgenommen, der eine direkte Verbindung zu den Attentätern der Pariser Terroranschläge gehabt haben soll. Es soll sich um einen Belgier marokkanischer Abstammung handeln.

Ein Mitglied der marokkanischen Anti-Terror-Einheit vor einem Regierungsgebäude in Sale (Foto: dpa)

Ein Mitglied der marokkanischen Anti-Terror-Einheit vor einem Regierungsgebäude in Sale

Die Identität des Festgenommenen gab das Ministerium zunächst nicht bekannt. Er sei mit einem der Paris-Attentäter nach Syrien gekommen und habe dort zunächst für den Al-Kaida-Ableger Al-Nusra gekämpft. Später habe er sich der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen.

Verbindung zum Drahtzieher der Paris-Attentate

Von Syrien sei er dann in die Türkei und von dort über Deutschland, Belgien und die Niederlande nach Marokko gereist. Dort wurde er bereits am 15. Januar in der Hafenstadt Mohammedia festgenommen, wie die Behörden mitteilten.

Während seiner Zeit in Syrien soll der Verdächtige eine militärische Ausbildung erhalten haben und in Kontakt mit dem Drahtzieher der Attentate von Paris, Abdelhamid Abaaoud, gekommen sein. Abaaoud wurde wenige Tage nach den Anschlägen bei einem Einsatz der französischen Sicherheitsbehörden getötet. Ein Hinweis des marokkanische Geheimdienst hatte die Ermittler damals auf die Spur von Abaaoud gebracht.

Abdeslam weiter auf der Flucht

Bei den Anschlägen in Paris attackierten im November mehrere Attentäter zeitgleich eine Reihe von Pariser Bars und Restaurants, den Konzertsaal Bataclan sowie die Fußballarena Stade de France und töteten 130 Menschen. Die meisten Terroristen sprengten sich in die Luft.

Salah Abdeslam Fahndungsfoto

Weiter auf der Flucht: Salah Abdeslam - einer der mutmaßlichen Attentäter von Paris

Nach den Attentaten, zu denen sich der IS bekannte, führten viele Spuren nach Belgien. Mindestens zwei der Attentäter sollen im Brüsseler Stadtteil Molenbeek gewohnt haben. Der in Brüssel geborene Verdächtige Salah Abdeslam wird weiter gesucht. In einigen Medien wurde Abdeslam als "Logistiker" der Attentate bezeichnet.

ww/djo (AFP, dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt