1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Terrorismus

Belgien nimmt zwei islamistische Terrorverdächtige fest

Im Zusammenhang mit den verheerenden Terroranschlägen in Paris und Brüssel hat die belgische Justiz zwei weitere Verdächtige ermittelt. Beide wurden nach einer Razzia festgenommen und verhört.

Belgien Polizisten vor dem Justizpalast in Brüssel (Getty Images/AFP/Belga/N. Lambert)

Polizisten vor dem Justizpalast in Brüssel

Die beiden Verdächtigen, ein Mann und eine Frau, sollen den mutmaßlichen islamistischen Terroristen Khalid El Bakraoui mit falschen Dokumenten ausgestattet haben. El Bakraoui soll die Anschläge in der französischen Hauptstadt mit 130 Toten am 13. November 2015 mitgeplant haben. Im März vergangenen Jahres starb er bei einem Selbstmordattentat in der Brüsseler Metro. Das Attentat war Teil eines koordinierten Anschlags, dessen Ziel auch der internationale Flughafen der belgischen Hauptstadt war und bei dem am 22. März insgesamt 32 Menschen starben. Die Anschläge in Paris und Brüssel sollen von derselben Terrorzelle verübt worden sein.

Unterstützung für die Attentäter von Paris und Brüssel

Dem festgenommenen Farid K. wird die Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe sowie Dokumentenfälschung und Nutzung gefälschter Dokumente vorgeworfen. Die verdächtige Meryem E.B., der ebenfalls Dokumentenfälschung vorgeworfen wird, wurde gegen strikte Auflagen nach ihrer Vernehmung wieder freigelassen. Beide werden verdächtigt, "Khalid El Bakraoui falsche Dokumente verschafft zu haben, die später bei der Vorbereitung der Anschläge von Paris genutzt wurden", hieß es in einer Erklärung der Staatsanwaltschaft.

Die Ermittler vermuten, dass Bakraoui unter falschem Namen und mit einem gefälschten Ausweis in der belgischen Stadt Charleroi die Wohnung angemietet hat, die Paris-Attentäter vor dem Anschlag als Basis nutzten. Zudem hatte Bakraoui, ebenfalls unter falschem Namen, ein Apartment in Brüssel angemietet, in dem Fingerabdrücke des einzigen überlebenden Terroristen der Pariser Anschläge, Salah Abdeslam, gefunden wurden. Drei Tage, nachdem die Polizei im März 2015 das Apartment nach einer Schießerei gestürmt hatte, wurde Abdeslam festgenommen; sieben Tage später kam es zu den Anschlägen in Brüssel.

ww/se (afp, rtr, dpa)