1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bei Wiederwahl fällt Verbot von Internet-Arzneiversand

Die rot-grüne Bundesregierung will im Fall ihrer Wiederwahl das Verbot des Versandhandels rezeptpflichtiger Medikamente per Internet im kommenden Jahr aufheben. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) sagte der "Welt am Sonntag", auch künftig werde sicher die Mehrzahl der Patienten Medikamente in der Apotheke beziehen. "Aber zunehmend wollen sie auch das Internet und den Versandhandel für die Bestellung von Arzneimitteln nutzen. Das werden wir spätestens am 2004 rechtlich ermöglichen."

Sie rechne damit, dass der Europäische Gerichtshof mit seinem ausstehenden Urteil das Versandhandelsverbot eines Tages aufheben werde, sagte die Ministerin.

  • Datum 10.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2P3H
  • Datum 10.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2P3H