1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Beging Beresowski Selbstmord?

Die Obduktion des russischen Oligarchen und Putin-Gegners Beresowski deutet auf Tod durch Erhängen hin. Dies teilte die britische Polizei mit. Doch die Ermittlungen gehen weiter.

Ob Boris Beresowski Selbstmord beging, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Der Pathologe habe jedoch "keine Hinweise auf einen gewaltsamen Kampf" gefunden, berichtet die Polizei. Die endgültige Auswertung der Untersuchungen, etwa auf Giftstoffe, werde aber noch mehrere Wochen dauern.

Seit 2000 im britischen Exil

Der 67-Jährige war am Samstag in seinem Haus in Ascot bei London tot aufgefunden worden. Eine Vergiftung mit radioaktiven Substanzen wie 2006 beim Ex-Spion und Beresowski-Vertrauten Alexander Litwinenko schloss die Polizei aus. Beresowski war nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion Anfang der 90er Jahre zu einem der reichsten und mächtigsten Männer Russlands aufgestiegen. Seit 2000 lebte er in Großbritannien im Exil. Von dort entwickelte er sich zu einem scharfen Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Britische Polizeiwagen (Foto: picture alliance)

Die britische Polizei hat bislang keine Hinweise auf einen Tod durch Fremdeinwirkung

Nach dem Tod des Kremlkritikers will Russland auf das Vermögen des in Moskau wegen zahlreicher Wirtschaftsverbrechen verurteilten Unternehmers zugreifen. Die Generalstaatsanwaltschaft strebe eine Rückkehr von Besitztümern an, die Beresowski sich illegal angeeignet habe, teilte die Behörde nach Angaben der Agentur Interfax mit. Auch in London wurden bereits Geldforderungen an den Nachlass Beresowskis laut.

Machten teure Prozesse ihn arm?

Dem Geschäftsmann waren nach teuren Gerichtsauseinandersetzungen mit Ex-Frauen und seinem Landsmann Roman Abramowitsch zuletzt erhebliche Geldprobleme nachgesagt worden. Beresowski sei völlig überschuldet und zuletzt in einem furchtbaren Zustand gewesen, erklärte der Moskauer Anwalt Alexander Dobrowinski.

Der frühere Moskauer Machtpolitiker war nach seiner Flucht ins englische Exil von der russischen Justiz in gut einem Dutzend Verfahren in Abwesenheit verurteilt worden. Beresowski selbst hatte die Prozesse stets als politische Rache gegen ihn kritisiert.

haz/wa (rtr, dpa, ap)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema