1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Beckham darf vom 100. Länderspiel träumen

Auf Fußballer wirkt die Zahl 100 magisch. Wer so viele Länderspiele bestritten hat, gehört in den Olymp jeder Fußballnation. Für David Beckham soll dieser Traum im EM-Testspiel gegen Frankreich in Erfüllung gehen.

David Beckham (Quelle: AP, Archivbild: 18.10. 2007).

Auf geht's in die 100. Runde!

Der Traum vom 100. Länderspiel ist für Superstar David Beckham in greifbare Nähe gerückt. Englands Teammanager berief den 30-Jährigen von Los Angeles Galaxy in sein 30-köpfiges Aufgebot für das Testspiel am 26. März in Frankreich. Sollte Beckham zum Einsatz kommen, würde der ehemalige Kapitän der Three Lions als fünfter Spieler in den Kreis der Profis aufsteigen, die mindestens 100-mal für England spielten


Löw nominiert 21 Akteure für Test gegen Schweiz

Mit Rückkehrer Robert Huth, aber ohne Neulinge geht die deutsche Nationalmannschaft in das letzte Spiel vor der EM-Nominierung am 16. Mai auf der Zugspitze. Insgesamt nominierte Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag 21 Akteure für den Test am 26. März in Basel gegen die Schweiz. Ebenso wie Huth steht auch der lange verletzte Abwehr-Kollege Marcell Jansen von Bayern München wieder im Kader, zudem sind der Berliner Arne Friedrich und Clemens Fritz von Werder Bremen dabei. Eine erneute Chance erhält Heiko Westermann von Schalke 04.


Bayern angeblich an Celtic-Keeper Boruc dran

Rekordmeister Bayern München ist angeblich an einer Verpflichtung des polnischen Nationaltorhüters Artur Boruc vom schottischen Meister Celtic Glasgow interessiert. Einem Bericht der schottischen Boulevardzeitung Daily Record zufolge soll der 28-Jährige Oliver Kahn im Tor der Münchner beerben, wenn dieser im Sommer seine Karriere beendet. Die Bayern sollen bereit sein, eine Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro zu bezahlen. Zuletzt hatte der Klub jedoch immer wieder betont, dass der aktuelle Ersatztorwart Michael Rensing die Kahn-Nachfolge antreten werde.


Nationalspieler Frings möglicherweise vor Comeback

Nach rund achtwöchiger Verletzungspause gibt Nationalspieler Torsten Frings von Bundesligist Werder Bremen im Punktspiel bei Arminia Bielefeld am kommenden Sonntag möglicherweise sein Comeback. Frings war nach seinem am 22. Januar erlittenen Innenbandschaden im rechten Knie in der vergangenen Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und hat offenbar grünes Licht für einen Einsatz gegeben.


Bielefeld macht Amateur-Coach Dammeier zum Sportdirektor

Bundesligist Arminia Bielefeld hat sich bei der Suche nach einem neuen Sportdirektor für die interne Lösung entschieden und Detlev Dammeier zum Nachfolger von Reinhard Saftig bestimmt. Der bisherige Trainer der Oberliga-Amateure, der bis 2006 noch für die Arminia spielte, erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009 als Geschäftsführer Sport und soll helfen, den Abstieg zu vermeiden.


Kuntz soll neuer FCK-Boss werden

Der frühere Nationalspieler Stefan Kuntz soll offenbar doch neuer Klubchef beim abstiegsbedrohten Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern werden. Obwohl der Europameister von 1996 gegenüber dem Sport-Informations-Dienst die Gerüchte dementierte, berichten mehrere Medien übereinstimmend darüber, dass der Manager von Bundesligist VfL Bochum schon ab 1. April den Posten bei seinem Ex-Klub übernehmen soll.


Reservistenrolle ist Streit nicht genug

Neuzugang Albert Streit ist mit seiner Reservistenrolle bei Schalke 04 unzufrieden und hat erstmals seinem Unmut Luft gemacht. Es würde alles ein bisschen komisch laufen, und er habe sich das alles ganz, ganz anders vorgestellt, sagte der Mittelfeldspieler, der in der Winterpause für 2,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen gewechselt war.

Werder verlängert mit Petri Pasanen

Werder Bremen hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Petri Pasanen bis zum 30. Juni 2011 verlängert. Vor Pasanen, der 2004 von Ajax Amsterdam nach Bremen gewechselt war, hatten die Hanseaten zuletzt schon die Verträge von Daniel Jensen und Jurica Vranjes verlängert. Auch die beiden Mittelfeldspieler waren bis 2011 an den Verein gebunden worden.


Tschechiens Trainer Brückner hört auf

Der tschechische Fußball-Nationaltrainer Karel Brückner will seine Karriere als Coach nach der EM in Österreich und der Schweiz beenden. Das kündigte der 68-Jährige am Donnerstag in Prag an. Nach 34 Jahren als Trainer habe er sich entschlossen, seine Art zu Leben zu verändern, sagte Brückner bei einer Pressekonferenz. (vem)