1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Beastie Boy John Berry gestorben

Er war Gründungsmitglied der Hip-Hop-Gruppe Beastie Boys. Jetzt ist John Berry im Alter von 52 Jahren gestorben. Sein Vater bestätigte den Tod des Sohnes gegenüber dem US-Magazin "Rolling Stone".

Albumcover Beastie Boys Polly Wog Stew Screenshot, © Rat Cage Records

John Berry (2.v.r.) auf dem Bandfoto

John Berry litt an Demenz und ist am Morgen des 19.05.2016 (Ortszeit) in einem Krankenhaus im US-Bundesstaat Massachusetts gestorben. Der Gitarrist gründete zusammen mit Mike Diamond, Adam Yauch und Kate Schellenbach in New York die legendären Beastie Boys.

Albumcover Beastie Boys Polly Wog Stew Screenshot, © Rat Cage Records

Albumcover Beastie Boys Polly Wog Stew

Allerdings verließ John Berry die Gruppe schon nach der Veröffentlichung ihrer ersten Platte "Polly Wog Stew". Er wurde fortan von Adam Horovitz ersetzt. Vor dem Ausstieg von John Berry machten die Beastie Boys noch Hardcore-Punk Musik, erst danach wechselten sie das Genre hin zum Hip-Hop.

Ihre größten Erfolge feierten sie mit den Liedern "Fight for your rights (to party)" und "Sabotage". Ihr Album "Paul's Boutique" gehört laut dem US-Magazin "Rolling Stones" zu den 500 besten Alben aller Zeiten. Schon 2012 verstarb Adam Yauch an den Folgen seiner Krebserkrankung. Zwei Jahre nach dem Tod von Yauch löste sich die Gruppe 2014 auf.

js/pl (dpa/mka)