1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BDI senkt Wachstumsprognose

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet in diesem Jahr nur mit einem Wirtschaftswachstum von allenfalls 0,3 Prozent. Im kommenden Jahr werde das Wirtschaftswachstum voraussichtlich nur mit Mühe die Ein-Prozent-Marke überschreiten. Auch die Volkswirte deutscher Banken korrigieren ihre Wachstumsprognose für das kommende Jahr 2003 nach unten. Sie rechnen laut einer Umfrage der Berliner Zeitung im Schnitt nur noch mit einem Plus von knapp 1,3 Prozent. Die deutsche Industrie sei über die konjunkturelle Entwicklung in hohem Maße besorgt, erklärte BDI-Chef Michael Rogowski. "Achillesferse" der deutschen Konjunktur bleibe weiter die schwache Binnennachfrage. Sorgen vor einer sich zuspitzenden Irak-Krise, einem weiteren Anstieg der Ölpreise sowie die Folgen des Verfalls der Börsenkurse drückten auf die Stimmung von Investoren und Verbrauchern.

  • Datum 21.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2lOE
  • Datum 21.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2lOE