1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BDI fürchtet neuen Protektionismus im Welthandel

Die deutsche Industrie hat vor der Gefahr eines neuen Protektionismus im Welthandel gewarnt. Es , sei irritierend, dass aus innenpolitischen Gründen in den USA wieder Anzeichen eines aufkommenden Protektionismus deutlich würden, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Ludolf von Wartenberg, der Berliner Zeitung. In der jetzigen volatilen Lage der Weltwirtschaft könnten die USA am besten helfen: indem sie zu einem fairen Miteinander zurück kehrten. Wartenberg nahm damit Bezug auf Entscheidungen der Welthandelsorganisation WTO im Stahlstreit zwischen den USA und der Europäischen Union sowie auf Strafzölle der USA auf chinesische Textilimporte.

  • Datum 01.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4OIs
  • Datum 01.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4OIs