1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

B.B. King bricht Tournee ab

Er ist eine lebende Musiklegende, und mit 89 Jahren steht der amerikanische Blues-Sänger und Gitarrist B.B. King mmer noch gern auf der Bühne. Doch jetzt erlitt er einen Schwächeanfall.

Wegen einer akuten Erkrankung habe B.B. King seine derzeitige Tournee durch die USA abbrechen müssen, ließ das Management des berühmten Blues-Musikers verlauten. "Nach seinem Schwächeanfall wurde er sofort von einem Arzt untersucht, der Dehydrierung und Erschöpfung feststellte", hieß es in der Erklärung seines Managers. Die letzten acht Konzerte seiner USA-Tournee wurden deshalb abgesagt.

B.B .(Blues Boy) King ist einer der wichtigsten Vertreter des amerikanischen Blues. Seiner Gitarre gab er den Kosenamen "Lucille", und mit Lucille eroberte er die Welt. Er wurde am 16. September 1925 auf einer Farm im Missisippi-Delta geboren. Seine Großmutter ermunterte ihn als Kind oft, in die Kirche zu gehen, wo er zum ersten Mal mit Musik in Kontakt kam. Nach einer harten Zeit als Straßenmusiker trat er gelegentlich als Bluessänger im Radio auf. 1949 nahm er seine erste Platte auf. Später spielte er als erfolgreicher Bluessänger zwischen 250 und 300 Konzerte im Jahr. Titel wie "Rock Me Baby" (1964) und "Ask me Questions" (1971) machten ihn international berühmt.

Nicht nur Lucille

Der Musiker gilt als Vater des heutigen Blues, viele bekannte Musiker waren seine Schüler und kopierten seinen einzigartigen Stil in vielen Variationen. B.B. gilt auch als großer Frauenheld. Es heißt, er habe 15 Kinder mit 15 verschiedenen Frauen. "Wenn man mich fragt, kann ich nur sagen: Ich glaube schon", meinte er dazu lakonisch in einem Interview mit der deutschen Wochenzeitschrift "Die Zeit". Im Alter von 78 wollte der Gitarrist und Sänger eigentlich seine Abschiedstournee geben aber die Bühne ließ ihn nicht los. 2014 zog er nochmal los. Jetzt wird er eine Pause machen müssen.

hm/ suc (dpa/ Munzinger)