1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayerns siebter Streich?

Der FC Bayern hat die bisherigen sechs Bundesligaspiele allesamt gewonnen und will die Serie ausbauen. Auch die Aufsteiger Frankfurt und Düsseldorf sind noch ungeschlagen. Dortmund will nachlegen.

Kann 1899 Hoffenheim die Bayern stoppen? Sechs Siege in Folge haben die Münchener eingefahren. Nun wollen sie nach der bitteren Champions-League-Niederlage gegen den weißrussischen Verein BATE Borisov in der Liga weitersiegen. Die Statistik spricht für die Bayern – trotz der zuletzt aufsteigenden Tendenz von Hoffenheim: Die TSG hat bisher alle Spiele in München verloren, das letzte im März sogar deutlich mit 1:7. Das war zugleich die höchste Bundesliga-Niederlage der Hoffenheimer Vereinsgeschichte.

Nach einer überraschend erfolgreichen "englischen Woche" kehrt beim Jubilar Hamburger Sport-Verein nun wieder der Bundesligaalltag ein. Der HSV, der sich aus dem Tabellenkeller auf Rang zehn hochgearbeitet hat, spielt auswärts bei Bundesliga-Neuling Greuther Fürth, der zu Hause alles andere als eine Macht ist: Fürth kassierte bisher im eigenen Stadion drei Niederlagen und sieben Gegentore – ein eigenes hat der Aufsteiger vor eigenem Publikum noch nicht zustande gebracht. Auf konstante Leistung hoffen am Samstag auch die Freiburger und ihre Gäste aus Nürnberg, die sich in den letzten Spielen unglaubliche individuelle Abwehrfehler geleistet hatten. Nach dem tollen Saisonbeginn hagelte es zuletzt drei Niederlagen in Serie für den 1. FC Nürnberg.

Hat Schalke das Siegen verlernt?

Julian Draxler von Schalke 04 wird auf einer Trage abtransportiert. (Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Schwer verletzt: Julian Draxler fehlt Schalke gegen Wolfsburg

Auf Wiedergutmachung sind die Schalker Spieler aus. Nach zwei sicher geglaubten Siegen in der Liga und in der Champions League, die jeweils in enttäuschenden Unentschieden endeten, soll im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg endlich wieder ein "Dreier" her. Dabei müssen die "Königsblauen" ohne den zuletzt sehr gut aufspielenden Julian Draxler auskommen, der sich im Champions-League-Spiel gegen Montpellier HSC den Arm gebrochen hatte. Zu Gast auf Schalke ist der umstrittene Ex-Trainer Felix Magath. Der steht mit seiner Mannschaft nach einem miserablen Saisonstart auf Rang 16 gewaltig unter Druck. Auch sorgte Magath mal wieder mit seinen ganz eigenen Trainingsmethoden für Schlagzeilen.

Für Überraschungen sorgte bisher Aufsteiger Fortuna Düsseldorf: Zehn Punkte aus sechs Spielen und noch kein einziges verloren – das soll auch in Mainz so bleiben.

Bleibt Frankfurt weiter dran?

Erster Bayern-Jäger ist überraschenderweise Eintracht Frankfurt. Der Aufsteiger hat bereits fünf Siege eingestrichen, dazu ein Unentschieden gegen Meister Borussia Dortmund. Am Sonntag (15.30 Uhr MESZ) tritt die Eintracht bei Borussia Mönchengladbach an, die nach der 0:5-Schmach in Dortmund einiges gutzumachen hat.

Double-Sieger Borussia Dortmund ist ebenfalls am Sonntag (17:30 Uhr MESZ) gefragt. Der Tabellen-Dritte reist mit dem 1:1 beim schweren Gruppengegner Manchester City in der Königsklasse im Rücken nach Hannover. Allerdings sind die 96er sehr heimstark und sind seit fast anderthalb Jahren im eigenen Stadion ungeschlagen. Ebenfalls am Sonntag empfängt der VfB Stuttgart Bayer Leverkusen (17:30 Uhr MESZ). Den 7. Bundesliga-Spieltag eröffnen am Freitagabend das Tabellenschlusslicht FC Augsburg und Werder Bremen. Gutes Omen für Werder: gegen Augsburg hat Bremen noch nie verloren.