1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BayernLB streicht 5600 Jobs

Bayern verordnet seiner Landesbank nach Milliardenverlusten den Zwangsabstieg in die Liga der Regionalbanken. Die BayernLB streicht 5600 und damit mehr als ein Viertel der Stellen. Außerdem muss sich die bisher zweitgrößte deutsche Landesbank weitgehend aus dem Auslandsgeschäft verabschieden. Das kündigte BayernLB-Chef Michael Kemmer am Montag in München an. Die nötige Eigenkapitalzufuhr in Höhe von zehn Milliarden Euro will Bayern nun alleine aufbringen, wie Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) sagte. Für die Gewerkschaft ver.di haben sich mit der drastischen Schrumpfkur die «schlimmsten Befürchtungen bestätigt».